Ein gutes Marketingkonzept für Chirurgen

Ärzte die davon träumen eine Klinik für ästhetische und plastische Chirurgie zu eröffnen sollten diesen Schritt wohl überdenken. In vielen Fällen ist sie ein großartiges Ziel auf das hingearbeitet wird. Oft wird aber überstürzt eröffnet und die laufenden Kosten sorgen dafür, dass man die Freude an der Arbeit verliert. Aus diesem Grund sollte man einiges berücksichtigen, bevor dieser lebensverändernde Schritt gegangen wird.

Besonders wichtig ist ein vernünftiges Marketingkonzept. Ohne Patienten kann sich die Klinik nämlich nicht halten. Nur wer dem potentiellen Kunden bekannt ist, kann ihn für sich gewinnen. Die folgenden Marketingkanäle haben sich für ästhetische Chirurgen als sehr effizient herausgestellt:

Suchmaschinenoptimierung

Die Recherche der meisten Menschen beginnt mit dem Besuch von Google. Hier wird nach Dienstleistern oder Informationen gesucht. Für Chirurgen ist das eine tolle Gelegenheit sich zu präsentieren. In Fachartikeln kann die eigene Kompetenz zur Schau gestellt werden. Wenn diese über die Suchmaschine gefunden werden und auf die eigene Klinik verlinken, finden potentielle Patienten direkt einen Ansprechpartner und werden eventuell vorstellig.

Facebook

Nahezu jeder hat ein Konto in dem größten sozialen Netzwerk der Welt. Hier wird gefachsimpelt und ein reger Austausch betriebe. In Gruppen wird auch über ästhetische Eingriffe gesprochen. Eine tolle Plattform für ästhetische Chirurgen. Hinzu kommt, dass man durch die vielen Daten die an Facebook gegeben werden, sehr gezielt Werbung schalten kann.

Eine gute Leistung

Wer erste Patienten in seiner Klinik begrüßen kann, sollte dafür sorgen, dass diese sie mit einem Lächeln wieder verlassen. Die Klinik Belladerma in Berlin hat es sogar geschafft, diese Menschen dazu zu bewegen ihre Geschichte zu erzählen. Das ist die beste Werbung die jedes Unternehmen haben kann: Zufriedene Kunden die zu Botschaftern werden. Überlege dir also, wie du genau das erreichst. Deine Patienten müssen gerne in den höchsten Tönen von dir reden.

Printmedien

Bei all dem Hype um das Online Marketing wird häufig vergessen, dass Menschen auch außerhalb des Internets für Werbung empfänglich sind. Beautymagazine sind ein ausgezeichnetes Medium um weibliche Patientinnen anzusprechen. Hier finden sich viele, die von einem attraktiveren Körper träumen und denen du zu mehr Glück und Freude im Leben verhelfen kannst.

Egal über welchen Kanal ein Mensch den Weg in deine Klinik findet: Du musst ihn umfänglich und kompetent beraten. Langfristig ist das ein wichtiger Schritt um die Zufriedenheit der Menschen zu gewährleisten und deinem Beruf und deiner Verantwortung gerecht zu werden.