Fake Lahes oder Natur pur – Was ist besser?

Dass voluminöse Wimpern fantastisch sind weiß jeder Mann und jede Frau. Sie betonen das Auge und machen eine Frau unwiderstehlich.
Leider sind die meisten allerdings mit dünnen und kurzen Wimpern ausgestattet wurden. Das sorgt für viel Neid und unfaire Voraussetzungen.

Die Beautybranche verdient gut daran, dass viele Frauen mit ihren Wimpern nicht zufrieden sind.

Sie kaufen sich Mascara und verbringen viel Zeit vor dem Spiegel.

Das Resultat ist jedoch stets am nächsten Morgen verschwunden. Ein Trauerspiel.

Die Lösung: Eine Wimpernverlängerung

Kosmetikerinnen haben längst erkannt, dass eine professionelle Wimperverlängerung deutlich effektiver ist, als immer wieder neu Mascara aufzutragen. Eine dauerhafte Wimpernverlängerung in Köln ist sehr hilfreich. Jedoch gibt es auch hier viele ungeklärte Fragen. Denn jede Kosmetikerin empfiehlt eine andere Vorgehensweise.
Das ewige Streitthema ist, ob Fake Lashes besser sind als natürliche Wimpern.

Fake oder Natur – Was ist empfehlenswert?

Der Mink ist der edle Spender der Mink Lashes

Der Mink ist der edle Spender der Mink Lashes

Wenn man den meisten Frauen diese Frage stellt, bekommt man zu hören, dass die Natur immer im Vordergrund stehen sollte. Damit haben sie auch recht, doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.

Spätestens an der Kasse wird ein bemerkbarer Unterschied festgestellt. Während Fake Lashes ziemlich günstig sind, schlagen Nature Lashes ein großes Loch in die Monatskasse. An diesem Punkt werfen viele Frauen ihre moralischen Vorsätze über Bord und greifen zum Billigprodukt.

Es gibt jedoch weitere Faktoren, die für die Fake Lashes sprechen. Wer sich besonders teure Nature Lashes kauft, greift oft zu den Mink Lashes. Hier wird sehr deutlich, was es bedeutet auf ein Naturprodukt zurückzugreifen. Es stammt aus der Natur. Mink Lashes stammen, wie der Name vermuten lässt, von einem Mink. Der kleine Marder hat sie wahrscheinlich nicht freiwillig hergegeben. Sie werden ihm, meist in Russland, brutal weggenommen.

Fake Lashes gibt es in verschiedenen Ausführungen

Wer ein Herz hat, entscheidet sich für die Fake Lashes. Das heißt allerdings nicht, dass man zwangsläufig zu einem Billigprodukt greifen muss. Der Markt hat mittlerweile erkannt, dass viele Frauen Qualität fordern.

Während es preislich bei den günstigen Wimpern zum Aufkleben startet, gibt es mittlerweile aus Kunststoff gefertigte Wimpern, welche auf die Haarwurzel aufgesetzt werden. Sie verleihen viel Schwung und Volumen, halten lange, sind umweltverträglich und für sie musste kein Tier auf der Welt leiden.

Tanita BC 601 Test – Ist sie den hohen Preis wert?

Tanita BC 601 Test - Die SD Karte ist sehr praktisch

Die Tanita BC 601 gilt als eine der besten Körperfettwaagen für Privathaushalte. Ob sie diesen guten Ruf verdient hat und ob sie wirklich ihren hohen Preis wert ist, haben wir auf den Prüfstand gestellt.

Tanita baut bereits seit vielen Jahren Körperanalysewaagen und ist einer der Platzhirsche auf dem Markt. Die BC-601 gehört zu den Spitzenmodellen der Marke. Ich habe sie mir bestellt und bei mir zu Hause getestet.

Tanita BC 601 Test – Die besonderen Features

Tanita BC 601 Test - Die SD Karte ist sehr praktischWer sich die Tanita BC 601 kauft, ist auf der Suche nach einem besonderen Modell mit vielen Features. Denn eine herkömmliche Körperfettwaage kann man schon für etwa die Hälfte des Preises kaufen. Daher lass mich kurz auflisten, was im Tanita BC 601 Test positiv aufgefallen ist:

  • Die Körperfettwaage verfügt über Handsensoren
  • Segmentmessung (hilfreich für Personen mit ungewöhnlichem Körperbau)
  • Fett-, und Muskelmasse getrennt für jeden Arm und jedes Bein
  • Separate Messung für den Rest des Oberkörpers
  • Stoffwechselalter, Muskelqualität und Körperbauwert werden ermittelt
  • Speicherung der Daten auf SD Karte
  • Farbdisplay

Die Tanita BC 601 hat ein paar Features, die nur wenige Körperfettwaagen bieten können. Beispielsweise wird sie mit einer SD-Karte geliefert, auf der die Daten bequem gespeichert werden können. So kann man sie auf den PC übertragen, auswerten und analysieren. Zudem kann man so jederzeit ein Backup der Daten ziehen und sie mit anderen Menschen teilen.
Vor allem dann, wenn eine externe Analyse ansteht, ist das sehr praktisch.

Die Segmentmessung habe ich als sehr angenehm empfunden. Bei quasi niemandem sind Muskeln, Wasser und Fett gleichmäßig verteilt. Mit der Segmentanalyse kannst du sehen, wo du Stärken und Schwächen hast und diese gezielt ausbügeln.

Wer generell mehr über seinen Körper und die generelle Verfassung erfahren möchte, wird sich darüber freuen, dass man sein Stoffwechselalter angezeigt bekommt. Das ist ein super Indikator für die generelle Fitness. Auch Informationen über die Qualität der Muskeln sind interessant. So kann man einschätzen, ob man beim Training neue Reize und alternative Methoden einbringen sollte, oder auf einem guten Weg ist.

Andere Features wie beispielsweise das Farbdisplay sind zwar nett, für mich aber nicht kaufentscheidend.

Fazit Tanita BC 601 Test

Ich habe die Tanita BC 601 sehr zu schätzen gelernt und benutze sie auch nach dem Test weiter. Eine sehr gute Körperfettwaage. Sie ist relativ teuer, allerdings kauft man so ein Gerät nur einmal und kann es anschließend sehr viele Jahre benutzen. Hier würde ich nicht am falschen Ende sparen. Auf die Zeit runtergebrochen ist sie sehr günstig.

Wer eine billige Körperfettwaage kauft, wird diese wahrscheinlich nicht nutzen, da sie ungenau und unpraktisch ist, oder sich im Anschluss ein weiteres Modell kaufen. Also lieber direkt zu einem vernünftigen Produkt wie der Tanita BC 601 greifen.